Der Anzug, der nach dem Kanzler der Weimarer Republik benannt wurde, ist der "kleine Bruder" des Cutaway. Der Stresemann wird hauptsächlich zu formellen Anlässen am Tag getragen. Er ist eng mit dem Cut verwandt, nur das Jackett ist kürzer.

Der Schnitt eines Stresemann-Jacketts entspricht dem des Smokings, wird beim Anzug allerdings mit Stresemannhose und grauer oder ockerfarbener Weste kombiniert.

Dazu trägt man ein weißes Hemd mit Klappmanschetten und Umlegekragen, ein weißes Einstecktuch, schwarze Kniestrümpfe und schlichte schwarze Schuhe.

 

XUITS-Tipp:


Wir raten davon ab, zu diesem Anzug eine Schleife zu tragen. Eine silbergraue Krawatte mit dezentem Muster passt perfekt.