fbpx

Black Tie

Black Tie: Smoking

(auch Cravate Noire oder Gesellschaftsanzug genannt)

Anlass:

Festliche Veranstaltungen am Abend im Haus, z. B. Ballett, Theater, Dinner

Was tragen Sie:

  • Smoking, ein- oder zweireihig, in Schwarz oder tiefem Blau, aus leichten Stoffen, mit seidenbesetztem steigenden Revers, aber auch Schalkragen sind häufig gesehen
  • Hosen in der Farbe der Jacke, an der äußeren Hosennaht einen einfachen Seidenstreifen (Galon), ohne Umschläge und Gürtelschlaufen
  • Smokinghemd in Weiß mit Klappmanschetten, Knopfleiste kann verdeckt sein, die Hemdbrust ist längs oder quer gefältelt oder mit Baumwollpiqué verstärkt
  • Weste in Schwarz, aber auch Weiß entspricht den Stilregeln, am besten rückenfrei geschnitten, damit es nicht zu warm wird

Accessoires zum Smoking:

  • Schwarze Schleife, am besten selbst gebunden
  • Einstecktuch aus weißem Leinen ist Standard, aber eine Pochette aus Seide ist raffinierter, mit der können Sie auch schön einen farblichen Akzent setzen
  • Den Kummerbund (wenn Sie keine Weste tragen) binden Sie um den Hosenbund, die Falten sind nach oben offen
  • Manschettenknöpfe, bitte so edel wie möglich, für Hemden mit offener Knopfleiste gibt es passende Hemdknöpfe
  • Schwarze Kniestrümpfe
  • Schwarze Oxford-Schuhe mit dünnen Sohlen sind gut, aber noch besser sehen Lackschuhe aus. Hier sind Pumps die klassische Form zum Smoking, aber auch glatte Lackschnürer erfüllen den Zweck

Styling-Tipps:

Der eleganteste Herren-Look, lediglich Politiker und Dirigenten kommen häufig in den Genuss sich so herzurichten. Die meisten Männer bekommen niemals in ihrem Leben die Gelegenheit, sich wie Fred Astaire zu fühlen. Die Dame an Ihrer Seite trägt die große Abendrobe, Kostüme oder knielange Kleider sind hier fehl am Platz.

Und was bedeutet White Tie?