Zur Abendgarderobe sieht man sie häufig, im Alltag ist sie selten geworden: Die Schleife, oder auch Fliege genannt, ist leider von der Krawatte verdrängt worden. Dabei ist der kleine Binder ein toller Hingucker, die Schleife steht für Individualität und exquisiten Geschmack. 


Fliege oder Schleife?


Über den Unterschied zwischen den Begriffen Fliege und Schleife streiten sich die Experten und der Laie wundert sich. Sicher ist, dass das Wort Fliege eher umgangssprachlich verwendet wird und deshalb bleiben wir hier bei dem Ausdruck Schleife.

 

Binden oder binden lassen?


Die meisten Schleifen werden schon vorgebunden geliefert, mit Häkchen am Band kann man die Halsweite regulieren. Kenner binden aber selbst – bei der Krawatte greift ein Gentleman schließlich auch nicht zum Schlips am Gummiband. Richtig perfekt ist die maßgefertige Schleife nach Ihrer Halsweite und Ihrem Geschmack. „Von der Stange" kaufen Sie Schleifen entsprechend Ihrer Hemdengröße. Aber auch Versionen zum Selbstbinden mit per Haken regulierbarer Halsweite kommen in Frage. 


Formen und Farben


Die Formenvielfalt beschränkt sich auf die Breite (meist zwischen 5 bis 7 cm) und der Schnitt der Enden. Sie sind entweder gerade geschnitten oder laufen spitz zu. Dafür sind Ihnen bei Farben und Materialien kaum Grenzen gesetzt. Hier gilt das gleiche wie für Krawatten: Seide ist Viskose oder Kunstfasern immer vorzuziehen. Für besondere Effekte kann Baumwolle oder Wolle zum Einsatz kommen, das weniger glatte Material lässt sich allerdings etwas schwieriger binden. 


Die Anlässe


Zu festlichen Gelegenheiten gehört die Schleife fast immer dazu. Aber hier gelten feste Regeln: Zum Smoking tragen Sie die schwarze Schleife, zum Frack die weiße. Im beruflichen Alltag bieten sich Ihnen dagegen mehr Freiheiten, wobei Chefs aus sehr konservativen Branchen die Krawatte lieber an ihren Mitarbeitern sehen. Als Schleifen-Einsteiger wählen Sie nicht gleich die grellste Variante, testen Sie sich langsam heran. Denn plötzlich wird Ihnen viel Aufmerksamkeit zuteil werde: Mit einer Schleife fällt man auf.


So binden Sie Ihre Schleife


Sie sind überzeugt, wollen sich binden und wissen nicht wie? Die Bindung sieht komplizierter aus, als sie ist: Sie entspricht einem gewöhnlichen Schnürsenkelknoten, bei dem Sie lediglich darauf achten müssen, dass Sie die Bänder nicht verdrehen. Ihre ersten Testbindungen versuchen Sie besser nicht vor dem Spiegel, sondern binden die Schleife um den Oberschenkel, oder etwas mit dem Durchmesser Ihres Halses. 

Wie bindet man eine Fliege