Smart Style, der Trend für den Sommer


Die neuen Farben, Stoffe, Schnitte: Sehen Sie hier, was der Frühling/Sommer 2017 an Updates für Ihre Garderobe bietet.

Wie es sich für die warme Jahreszeit gehört, erwacht die Lust auf mehr Farbe. Vor allem Grüntöne ziehen jetzt an: Smaragd, Pistazie, Oliv, Moos, Flaschengrün bis zu Türkis. Der Übergang zu Blau – Lieblingsfarbe der meisten Männer – ist fließend, Blau-Grün-Mischungen lassen sich meist bestens kombinieren. 

Die Stoffe sind leicht, meist mit Volumen und strukturierten Oberflächen. Tweed-Optiken aus Leinen- oder Seidenmischungen eignen sich für lässige Casual-Sakkos, melierte Garne sorgen für interessante Farbverläufe. Die neuen Sakkos sind superleicht, unkonstruiert, ungefüttert oder sogar aus elastischen Jersey-Stoffen. 

Classic with a twist. Der traditionelle Zweireiher bekommt ein modisches Update – aus Leinen in knalligen Farben, ungefüttert und mit weitgeschnittener Bundfaltenhose. Männliche Standardmuster erleben ein frisches Revival: Große Fensterkaros, Regattastreifen, Schottenkaros. Und sogar Tarnmuster erobern jetzt die Anzugwelt. 

Gute Nachricht für alle Männer, die es lieber bequem haben: Die Anzüge werden wieder weiter, das Diktat des Skinny-Looks nähert sich seinem Ende. Die Jacketts sind weniger scharf tailliert, die Hosen werden gerader geschnitten, auch Bundfalten gehören wieder zum guten Ton. 

Bei gemusterten Anzügen bleiben die Hemden meist einfarbig, neben hellen Tönen passen auch dunkle Farben wie Schwarz und Dunkelblau zum smarten Sommer-Style. Unsere neuen Hemdenstoffe finden Sie hier. 

Fensterkaros auf Tweed-Optik     Meliertes Leinensakko

Camouflage für Maßsakko

Maritime Streifen für den Zweireiher nach Maß

Flaschengrünes Leinensakko    Stretch-Sakko